Familienorientierte Maßnahmen für belastete Familien im Vorsorge- / Rehabereich

Wir fordern die Änderung der Begutachtungsrichtlinien des Medizininschen Dienstes im Sinne der familienorientierten Maßnahmen. Bis jetzt wird im Mutter-Vater-Kind-Kur-Bereich eine so genannte „FOR“ nur bewilligt, wenn ein Kind kardiologische oder onkologische Probleme hatte und wieder genesen ist. Eine familienorientierte Maßnahme ist sonst nicht vorgesehen, selbst wenn sexueller Mißbrauch in der Familie statt fand, ein Elternteil onkolgisch erkrankt war oder ist, Trauer oder Traumata innerhalb der Familie erfahren werden mussten oder durch ein schlimmes Ereignis die Zerrüttung der Famile droht. Ebenso sollte Familien mit Sternenkindern oder Frühchen eine familienorientierte Maßnahme zustehen dürfen, um gemeinsam und nachhaltig das Erlebte zu verarbeiten.

 

 

https://www.openpetition.de/petition/online/familienorientierte-massnahmen-fuer-belastete-familien-im-vorsorge-rehabereich

Onlinepetition

Mit der Verwendung dieser Seite, werden Cookies auf Ihren Rechner installiert.
Wenn Sie den Browserverlauf löschen, löschen Sie auch die Cookies. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen